Dienstag, 5. November 2019

#Herbst | Kranz - Magie


Ta da..... Mein erster eigener Kranz. 
Im Moment sieht man ja überall im Internet nur Kränze. Irgendwie juckte es mich auch in den Fingern und ich dachte, so schwer kann das ja nicht sein. Sagen schließlich alle, die schon einen gebunden haben und hatten. 
Ja, ja, dachte ich immer nur. Die können es so einfach sagen, die haben ja schon zig Kränze gebunden. Aber es ließ mich nicht los und mein Mann meinte die Tage, wann willst Du eigentlich diese Strohdinger die ich Dir gekauft habe, bearbeiten ?
Ihr lest richtig. Mein Mann hat mir aus unserem hiesigen Baumarkt zwei Strömer mitgebracht. Total perplex war ich als ich ihm so einige Fotos von anderen Bloggern zeigte und auch einen Blog der derzeit Workshops anbietet. Mr. Works schaute sich alles an und meinte, wo bekommt man diese Strohdings.... Strömer heisst das, meinte ich nur. "Im Baumarkt". Aha... mehr war dann nicht. 



Vor einer Woche kam dann Mr. Works aus seinem Baumarkt besuch wieder und hielt mir zwei Strömer vor die Nase und auch noch das dazugehörige Material dazu. Also Draht etc. 

Mein Gesichtsausdruck war schon ziemlich ungewöhnlich... Mr. Works lachte nur und meinte, damit hast Du nicht gerechnet. Ich so: Neeee, wirklich nicht und es gab einen dicken Schmatzer. Das nenne ich doch mal …. Tja, wie soll ich es nennen ? Keine Ahnung, ich habe mich einfach riesig gefreut, das mein Mann so gedacht hat.

Vor Allerheiligen habe ich dann schon diesen schönen Kranz gebunden. Also ich find ihn schön und bin stolz wie Oskar. Vor Allerheiligen werden dann die Gräber meiner Eltern, Winterfest gemacht und dann war irgendwie so der Nachmittag / Abend angebrochen und ich hatte zu nichts so richtig Lust. Meine Hortensien im Eingang sahen mich an und meinten dann ganz laut. Also wenn Du uns nicht bald in einen Kranz einbindest, dann wird das nichts mehr. *lach*. Ich schnappe mir also einen leeren Karton, meine Gartenschere und stapfte in unseren Garten. Tja, welche Zypresse sollte ich denn nehmen und die etwas beschnippeln, wie mein Mann es immer so nennt. Ach egal, dachte ich mir. Alle 7 kommen demnächst weg und da nehme ich doch mal.... genau, die hellere. Mit der dunkleren habe ich auch noch etwas vor, aber das könnt Ihr bald dann lesen. 

Mit meinem vollen Karton von Zypressengrün und meinen Hortensienblüten ging es ab in mein neues DIY Zimmer. 

Ich gebe es zu, der Anfang war nicht so einfach. Es sah irgendwie nicht so aus, wie ich es mir vorstellte und dann auf einmal fluppte es. Verbesserungsbedarf ist aber noch da... Also Luft nach oben … das der Kranz noch schöner wird und werden kann ist auf jeden fall da. Aber für den ersten Kranz bin ich schon ganz zufrieden.

...und ? Wie gefällt euch der Kranz?




In dem Buch "Kranz-Magie" was mir vom Verlag " Busse-Collection" zur Rezession zur Verfügung bestellt wurde. Danke Julia Althoff für dieses tolle Buch. Gibt es jede menge Ideen. Das Buch ist nach den Jahreszeiten unterteilt und ich freue mich schon auf das Frühjahr und weitere Kränze.

 

Auszug aus dem Buch von Daniela Behr
Meisterwerke made by me!
Wie das geht, zeigt Daniela Behr in ihrem neuen Buch KRANZ-MAGIE. Sie bindet frühlingsleichte Wildwiesenblümchen in einem zarten Türkranz, stellt pralle Blütenvielfalt zu einem kreisrunden Kunstwerk zusammen, verführt mit dem richtigen Dreh herbstlicher Natur-Protagonisten und beweist mit vielfältigen Wintervariationen, dass selbst traditionelle Weihnachtskränze gern alle Jahre anders sein können.
Ob klassiche Komponenten überraschend kombiniert, bezaubernd glamouröse Naturzutaten fantasievoll arrangiert, federleichter Mini-malismus unbekümmert zusammengestellt oder opulente Festtagskränze edel inszeniert: KRANZ-MAGIE zeigt ganz neue Kränze, ganz einfach erklärt!
Jetzt sage ich einfach nur... viel Spaß
eure




Mehr von mir gibt es auch auf PinterestFacebook und Instagram.



Sofort-Info zu neuen Beiträgen abonnieren

Sobald einer neuer Beitrag erscheint, erhältst du automatisch eine kurze Info-Mail, sofern du dich in meinem Newsletter einträgst.




SHARE:

Kommentare

  1. Hallo liebe Elke, dein Kranz gefällt mir sehr gut und fürs erste mal sehr gut gebastelt. Dein Artikel fand ich toll wie du geschrieben hast. Einen schönen Dienstag! LG Simona

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Simona,

    Danke schön.

    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Elke,
    dein Kranz ist richtig schön geworden.
    Hab noch eine guten Tag.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mahlzeit liebe Tina,

      Danke schön. Aber Anfang war das echt ein Kopfkino.
      Jetzt verstehe ich alle die einen Binden.

      Dir auch noch einen schönen Tag.

      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  4. Hallo Elke,
    der Kranz sieht toll aus. Ich habe auch noch Material und einen Rohling hier liegen. Mir fehlt gerade etwas die Zeit ...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke,

      dafür hast Du wahnsinnig tolle Nähprojekte geschafft und Häkeln ist ja auch noch deins. Bringst Du mir da mal bei. Da fehlt mir im Moment die Zeit. Ich muss mich mal umorganisieren und bei einigen Sachen den Druck raus nehmen.

      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  5. Liebe Elke,
    das nenne ich doch mal einen mitdenkenden Mann, lach.
    Hättest Du jetzt nicht geschrieben, das Du noch nie einen Kranz gebunden hast, würde ich es gar nicht glauben. Ich finde Deinen mega schön und mehr als gelungen.

    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  6. Na wer sagt es denn liebe Elke,
    der Kranz ist toll geworden und natürlich ist es klasse, dass dein Mann dich mit den Stroh-Römern quasi genötigt hat, es endlich zu versuchen. ...und jetzt wo du dieses Buch hast, mangelt es sicher auch nicht an Ideen. Ich bin gespannt.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicole,

      das Buch ist wirklich klasse. Da freue ich mich schon auf das Frühjahr....und andere Ideen habe ich auch noch im Kopf. Ich habe so viele Ideen und irgendwie fehlt mir oft die Zeit oder nach dem Büro bin ich im Moment so müde....

      Dein Herz ist toll geworden.

      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  7. Was für ein wunderschöner Kranz; mir gefällt die Zusammenstellung der Materialien... Einfach traumhaft schön

    AntwortenLöschen
  8. da kann ich dir begeistert zu rufen wunderschön, traumhaft gewerkelt liebe Elke!
    Nah siehst du aller Anfang ist nicht so leicht und der nächste wird kommen weil es macht doch Spass wenns was geworden ist!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde den Kranz klasse liebe Elke.
    Den hast Du prima gewurschtelt.
    Richtig toll schaut das aus.
    Und wie lieb vom Männe, dass er dir Material mitbringt.
    Hab einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Elke,
    verstehe ich es richtig, dass du den Kranz auf den Friedhof zu deinen Eltern gebracht hast?
    Was für eine liebe Idee, den Schmuck so persönlich zu gestalten.
    Der Kranz ist dir wirklich gut gelungen!
    Ich habe gerade Sonntag ein Kränzchen aus Minihagebutten gewunden und liebe Kränze - ganz gleich aus welchem Material - sowieso.
    Herzlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Elke,
    sehr schön ist dein Kranz geworden. Ich mag diese Kombination sehr sehr gerne - hätte niemalsnienicht gedacht, dass das dein erster Kranz ist. Nun, die Workshops wirst bald du geben müssen :). Ja, und das Buch von der lieben Daniela inspiriert mich ebenfalls.
    Freue mich schon jetzt auf weitere Werke von dir.
    Liebste Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Elke,
    der Kranz ist wunderschön geworden! Vielen Dank acuh für den Buchtipp, vielleicht wage ich mich auch irgendwann mal dran, bisher sind mir Kränze nie sehr gut gelungen ....
    Ich wünsche Dir einen freundlichen, herbstbunten Wochenteiler!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen

Printfriendly

Blogger Template by pipdig