Sonntag, 24. November 2019

Backen | Mandel - Cantuccini




Werbung

Backen | Mandel Cantuccini


Vom Busse Verlag bekam ich dieses Buch zur Verfügung gestellt.
Bei einer Tasse blätterte ich mich durch dieses kleine aber sehr feine Buch durch. Meine Post-Ist in diesem Buch von von Seite zu Seite mehr und ich konnte mich am Schluß nur schwer entscheiden, welches Rezept ich aus dem Buch ich euch denn jetzt zeigen möchte. 





Tja, irgendwie hatten zig andere Blogger wohl bereits die gleiche Idee und es prasselte in den Newslettern von Cantuccine Rezepten. 

Egal, ich hatte mich nun dazu entschlossen und ich blieb bei dem Rezept.
Ganz einfach, weil ich diese Cantuccini  sooo sehr mag. 

Schon immer wollte ich Sie ausprobieren. Ich mag ja sowie so ein Gebäck was etwas mehr knacken hat am liebsten und ich tunke die Cantuccini auch nicht in meinen Kaffee oder Tee ein. 

Meinen Mann habe ich etwas überlistet. Er meinte am Nachmittag. Sag mal hast Du nicht irgendwas schönes vorhin gebacken, das roch so lecker. Kann ich das nicht mal probieren ? Ach ja, diese Dinger da in der Schale schmecken übrigens sehr lecker, die kannst Du mal wieder kaufen. 

KAUFEN !!!!      Ich dachte ich hätte mich verhört. Merkt er denn gar nicht das ich die gebacken habe, so lecker wie die schmecken ?

NEIN ! Gab ich nur kurz und knapp zurück, die kaufe ich nicht nochmal.

Warum denn nicht  *grrrr* Mr. Works

Die habe ich selbst gemacht!  

Oh, kam dann nur zurück mit einem Grinse Gesicht. Die sind aber echt lecker, ach das war das was Du da gebacken hast und so lecker roch. Ich dachte das war etwas anderes. Na gut, es sei ihm verziehen, die Cantuccine hatte Mr. Works im Ofen nicht gesehen, nur das andere Gebäck gesehen. Das stelle ich euch bald auch vor. hmmm… kann ich nur sagen.




Rezept für ca.  60 Stück

Mandel Cantuccini

Zutaten

  • ·      100 g Mehl
  • ·      1 TL Backpulver
  • ·      160 g Zucker
  • ·      200 g ganze Mandeln mit Haut
  • ·      1 Schnapsglas Amaretto
  • ·      1 Eigelb
  • ·      2 EL Milch

Zubereitung

  • ·      Alles (außer Eigelb und Milch) verrühren bis eine dicke Masse entsteht. 
  • ·  Teig in 3 Teile teilen und jeweils 3 Rollen von ca. 2,5 cm formen. Diese nebeneinander mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • ·      Ei und Mild verquirlen und die Rollen damit bestreichen.
  • ·      Diese dann bei 180 Grad ca 20 Minuten im Ofen backen. Rollen herausnehmen, etwas abkühlen lassen und inca ½ cm dicke Scheiben schneiden.
  • ·      Dann wieder auf das Backblech legen und für weitere 5 Minuten backen, bis sie goldbraun werden.
  • Das Rezept zum ausdrucken bekommt Ihr hier … KLICK ...

    Ich wünsche euch viel Spaß beim nachbacken und schreibt mir doch mal in die Kommentare wie euch die Cantuccini schmecken.

    Bis demnächst

















    Mehr von mir gibt es auch auf PinterestFacebook und Instagram.


    Sofort-Info zu neuen Beiträgen abonnieren

    Sobald einer neuer Beitrag erscheint, erhältst du automatisch eine kurze Info-Mail, sofern du dich in meinem Newsletter einträgst.



    Verlinkt mit:
    CreadienstagNiwiboDvDHolunderblütchenSonntagsglück Freutag DienstagsdingeHOTSamstagsplauschLieblingsstücke


SHARE:

Kommentare

  1. Die werde ich dieses Jahr auch machen, habe da aber mein eigenes Rezept.
    Sehen gut aus!

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Oh liebe Elek,
    Cantuccini sind immer sehr fein und lecker! Danke für das schöne Rezept dazu!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine wundervolle neue Woche!
    ♥️ Allerliebste Grüße , Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Elke,
    Cantuccini habe ich noch nie gebacken. Aber nach deinem Rezept werde ich es einmal versuchen.
    Ich wünsche dir einen ruhigen Start in die Woche.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Elke,
    oh wie lecker! Ich liebe Cantuccini auch! Allerdings habe ich das Familienrezept einer waschechten Italienerin in die Finger bekommen und das wird gehütet wie ein Schatz. Sie sind schnell gemacht und passen einfach zu jedem Anlass. Am besten schmecken sie allerdings ganz ohne Anlass, einfach so zwischen durch *zwinker*.
    Viele Grüße,
    Krümel

    AntwortenLöschen
  5. Hmmm, die sehen lecker aus, liebe Elke.
    Ich gehöre bei solchem Gebäck allerdings zur "in-den-Kaffee-tunk-Fraktion" Lach.
    Rezept ist gespeichert. Lieben Dank

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. So sind Männer liebe Elke,
    aber Hauptsache, sie schmecken Euch Beiden.
    Sie sehen lecker aus, bring mal welche mit...
    Ganz lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. ,,,ts,ts ts, männliche Wesen , lach.
    Ich habe noch nie Cantuccini gebacken - muss da nur Amaretto rein und dann lässt sich da ne Rolle formen? Sie sehe einfach himmlisch aus bei dir und ich hör es bis hierher knuspern !
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  8. Cantuccini sind einfach das ganze Jahr ein beliebtes Gebäck. Schön wenn sie dir so gut gelungen sind. Pass nur auf, dass sie all zu schnell gegessen sind.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  9. Hmmmm, liebste Elke, ich liebe Cantuccini!!!! Sollte tatsächlich einmal selbst welche machen. Danke für das feine Rezept.
    Gerne nehme ich es auf meine Pinwand mit und lass dir liebste Grüße da
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. lecker sehen sie aus und wäre was auch für mich *zwinker* aber dieses Jahr sehe ich sie mir lieber an. Dein Mann ist ein Witzbold glaube ich *zwinker*
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen

Printfriendly

Blogger Template by pipdig