Donnerstag, 15. August 2019

Heute gibt es etwas gemischtes… mit Erdbeeren und Spargel





Wenn man aus seinem Rhythmus kommt, der Garten ruft. Die Gesundheit streikt, der Kopf rattert, dann muss man auch akzeptieren. 


Es sollte schöne Erdbeertartes geben. Schön sind sie nicht geworden. Aber geschmacklich einfach nur genial. Den Teig vom Boden. Es ist ein normaler Boden mit Essig für Obstböden. Das Rezept habe ich von meiner Mutter. Als meine Mutter damals das Rezept bekam staunte sie schon. Da der Teig mit Essig gemacht wird. Meine Mutter probierte das Rezept einfach aus und war begeistert. Jahrelang schlummerte dieses einfache und schnelle Rezept in meinem kleinen Heft. 


Ich hatte ja da schon wie immer so meine bildliche Vorstellung im Kopf, wie die Parts aussehen sollten. Ich hatte auch extra kleine Erdbeeren zurückgehalten und wie es dann so kam. Die Erdbeeren waren zu groß. Anders auf die Puddingmasse geben. hmm, ja nur wie ? Auf die schnelle viel mir nichts ein. Also habe ich einfach die Erdbeeren genommen und auf den Pudding und dann noch etwas Glasur und Ende. 


Meinem Mann klagte ich mein Leid, als er aus dem Garten kam. Er meinte nur. Das hast Du davon, wenn Du abends um 20:30 Uhr unbedingt noch etwas ausprobieren möchtest. 


Tja, das hatte ich nun davon. Am nächsten Tag gab ich ihm und für zwei seiner Kollegen die Erdbeeren-Mini-Tarts mit in die Arbeit. Mein Mann warnte alle vor, das ich am Jammern wegen dem Mißlungenen optischen war. Ein Telefonanruf in meiner Mittagspause beruhigte mich. Es hätte allen geschmeckt und es hätte gut ausgesehen und es waren schön viel Erdbeeren auf den Mini-Tarts. Das fanden die Herren lecker. Puh, ich bin beruhigt. Jetzt heißt es, am optischen üben.

Erdbeeren-Mini-Tarts mit einem Obstboden und Essig

- Bild folgt -




Ein schneller Spargelsalat


Einen schnellen und leckeren Spargelsalat mit Ei habe ich auch noch für euch. Gern nehme ich einen Salat mit in die Arbeit. Wir haben auch eine Kantine, aber Abends auch noch koche, möchte ich nicht zweimal am Tag warm Essen. Entweder nehme ich einen Rest vom Abend mit in die Firma und kann es in der Mikrowelle aufwärmen oder ich bereite mir einen leckeren Salat zu.


Jetzt heißt es einfach “ Guten Appetit“ von mir. 




SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly

Blogger Template by pipdig