Montag, 5. August 2019

Gelb ! Du und Ich




Du und Ich


Gelb, lange zeit standen wir uns gegenüber und ich mochte Dich, aber Du mich nicht. Oder ich habe Dich einfach nur nicht verstanden? Ich habe Dich angesehen und fand Dich toll. Ich habe etwas von Dir an mir anprobiert und ich sah einfach nur scheusslich aus. Warum ? Viele schöne Oberteile lagen in meinem Schrank. Dann aufeinmal, von jetzt auf gleich wurden wir Freunde und ich gefiel mir. Gelb… war hast Du mit mir gemacht. 




Ja, wirklich dieser kleine Dialog musste einfach mal sein. Denn war wirklich so. In meinem Schrank finden sich einige T-Shirt und ein Pullover. Im Geschäft fand ich mich immer toll damit. Zuhause angezogen. Oh Herjee…. das war wohl ein Satz mit X. Selbstverständlich hätte ich die Sachen umtauschen können. Warum ich das aber nicht tat. Fragt mich bitte nicht. So wirklich Klick hat es bei mir mit meinem selbst genähten T-Shirt gemacht.  Ich sah den Stoff und es ging kein weg daran vorbei. Auch nach dem Blogartikel von Gudrun und Nicole Ihren tollen Bildern auf Ihrem Blog. Da kramte ich meine beiden T-Shirt wieder raus und siehe da. Ich gefiel mir. Na gut, ich gebe zu, das Gelb ja nicht gleich Gelb ist und ich schon “ mein” Gelb gekauft hatte. 




Mein Gelb ist das Gelb was einen gelbstichigen Untergrund hat und nicht einen bläulichen. Also ein warmes Gelb. 

Vor vielen vielen Jahren, hatte meine Stiefmutter mir eine Farb- und Stilberatung geschenkt. Keine so null acht fünfzehn sondern eine, die schon länger dauerte und ich selbst auch zum Schluß erkennen konnte welcher Typ ist bin. Also zumindest warm oder kalt. Welche Farben mir standen, sah ich in dieser Farb und Stilberatung auch. Zum Schluß wurde mir dann mein Typ genannt und ich muss sagen, damals mit 27 Jahren war ich geschockt “ Frühlingstyp”. Damit konnte ich wirklich gar nichts anfangen. Ich bekam eine Farbpalette mit und auch noch viele Erklärungen. Trotzdem musste ich noch so einiges verinnerlichen. Am meisten geschockt war ich damals, über die hellen Farben. Die Farb-und Stilberaterin meinte lachend. Das ist normal, warten Sie mal ab, bis sie älter sind, dann gehen Sie automatisch in die helleren Farben rüber. Sie hatte recht. Auf dem Farbpass den ich bekam, stand ja so gut wie jede Farbe und auch die Töne von hell nach Dunkel. Am Anfang war dieser nur in meiner Tasche wenn ich etwas kaufen ging, über die Jahre hinweg bekam man ein Gespür dafür und irgendwo liegt er auch noch. Inzwischen hat sich die Farbberatung auch etwas geändert. Das habe ich so am Rande von Social Media mitbekommen. Es gibt wohl auch Mischtypen. hmm, ob ich wohl auch einer bin. Weil ich ertappe ich mich öfters bei den Herbstfarben, aber das war schon immer so.  

….und hier bekommt Ihr mein genährtes T-Shirt zu sehen 


Die Fotos hat mein Mann gemacht, so langsam bekommt er den dreh raus, bis auf so Kleinigkeiten. Aber bekanntlich ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen und ich selbst bin ja auch noch am üben üben üben. Ob es beim nähen oder Fotografieren oder Backen oder mit Stempin Up ist.


Ups.... was ist denn da ?


Diese tollen Sonnenblumen sieht man bei uns inzwischen an jedem Feld gepflanzt. Ob es eine Auflage für die Bienen ist, das weiss ich nicht, aber es gefällt mir sehr gut.




Jetzt habe ich aber noch etwas was Wikipedia so über Gelb so schreibt.


Gelb ist die Farbe, die wahrgenommen wird, wenn Licht mit einer spektralen Verteilung ins Auge fällt, bei der Wellenlängen zwischen 565 und 575 nm dominieren. Licht mit dieser Eigenschaft kann auch als Körperfarbe remittiert sein.


Gudrun hat auf Ihrem Blog aber auch etwas tolles zu Gelb geschrieben. 




Welche Bedeutung hat die Farbe Gelb in der Natur?

Die Farbe Gelb ist in der Natur recht verbreitet. Narzissen sind typische Frühlingsblumen, die in keinem Osterbouquet fehlen dürfen. Im Sommer finden wir Butterblumen auf den Wiesen und Sonnenhut im Garten. Und im Herbst schließlich blühen die Sonnenblumen in all Ihrer Pracht. Ananas, Zitrone, Mirabelle, Banane, Grapefruit – die Früchte aus dem Süden erinnern an Sommer, Sonne, Palmen, Strand und Meer.
Aber: Die Farbe Gelb ist in der Natur auch eine Warnfarbe, insbesondere in der Tierwelt. Bienen und Wespen sind gelb-schwarz gefärbt, um ihren Feinden zu zeigen, dass sie sich wehren können. Der leuchtend gelbe Schreckliche Pfeilgiftfrosch ist eines der giftigsten Tiere überhaupt. Doch auch Pflanzen und Pilze zeigen durch ihre Gelbfärbung mitunter an, dass man sie besser nicht verzehren sollte: so beispielsweise das Jakobskreuzkraut, der Gelbe Eisenhaut, der Schwefelritterling oder der Safrangelbe Saftling.
Schon beim Blick in die Flora und Fauna wird klar: Die Bedeutung der Farbe Gelb ist widersprüchlich.

Die Farbe Gelb in verschiedenen Kulturen 

  • In abendländischer Tradition ist die Farbe Gelb tendenziell eher negativ konnotiert. Sie wird mit Missgunst und Verrat in Verbindung gebracht, steht für Neid und Gier.
  • In China aber beispielsweise durfte lange Zeit nur der Kaiser Kleidung in Gelb tragen, hier ist die Farbe ein Symbol für Toleranz, Geduld und Weisheit.
  • In Thailand ist Gelb bis heute die Farbe des Königshauses.
  • Im Orient wird Gelb gern zu Hochzeiten getragen
  • In Indien vertreibt die Farbe Gelb böse Geister.


Auszug: https://www.viversum.de/





Weil mich diese Tasche einfach so angelacht hat…. Schwups… jetzt ist sie meine.


....und jetzt wo Libori vorbei ist, merkt man, wie der Herbst in schnellen Schritten kommt. Das war schon immer so. Morgens wenn ich um 5 Uhr aufstehe.... Ich muss jetzt schon Licht anmachen und ab 21 Uhr fängt es auch schon an zu dämmern.

Da möchte ich doch irgendwie den Sommer verlängern.

Im August gibt es noch: 

 - ein schönes Bloggertreffen mit Nicole von Niwibo
- ein Fotoworkshop mit Desiree
- das erste Fußballspiel unseres Neffen im neuen Verein, es ist ein DFB Finale
- ... dann hätte ich noch eine Idee.... Aber dazu brauche ich Andrea :-)

Habt eine schöne Woche

eure



verlinkt mit: Ein kleiner Blog
Ein kleiner Blog, The creative Sommerzeit
SHARE:

Kommentare

  1. Liebe Elke,
    GELB in der NAtur ist eine wunderschöne Farbe, da mag ich sie auch gern, aber im Kleiderschrank steh ich da eher auf Kriegsfuß damit. Die Farbe steht mir gar nicht ;O) Und bei Schuhen und Taschen z.B. ist das auch gar nicht meine Farbe. Aber Dir steht das Gelb sehr gut , danke für die schönen Bilder!
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Elke,
    die Tasche ist toll, ein wunderschönes kräftiges gelb welches ich sehr gerne mag. Hab mich doch ein wenig gewundert dass deine ehemals weissen Hortensien rosa inzwischen sind. Dein Tip die Hortensien alle 2 Wochen mit normalen Flüssigdünger zu dungen werde ich beherzigen. Ich wünsche dir noch eine schöne restlice Woche, mit lieben Gruss

    AntwortenLöschen
  3. Gelb ist ja so gar nicht meine Farbe liebe Elke.
    Ich kann nichts Gelbes anziehen, es steht mir einfach nicht.
    Aber die Tasche finde ich klasse. Die würde mir auch gefallen mit gelben Schuhen, toll.
    Das Gelb des Shirts steht Dir aber prima. Hast Du klasse hinbekommen.
    Dir einen schönen Nachmittag und bis nächste Woche
    lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt habe ich so viel über "Gelb" erfahren, super. Ich folge dir jetzt und würde mich über eine Gegenverfolgung freuen.
    LG Elke

    AntwortenLöschen

Printfriendly

Blogger Template by pipdig